Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Medikamente

Medikamente sind Substanzen, die zur Heilung oder Linderung von Krankheiten verabreicht werden. Die missbräuchliche Anwendung von Medikamenten, insbesondere auch durch oder bei jungen Menschen hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Ursächlich für diesen Zustand sind vielfältig sich beeinflussende Entwicklungen: einerseits die Benutzung von „Aufbaupräparaten“ im Sport und modische Fitness- und Schönheitsideale, andererseits die Haltung, angesichts von Leistungsdruck, Hyperaktivität und anderem mehr den vermeintlich einfacheren Weg mit medikamentöser (Selbst-)Behandlung zu gehen. Die Beschränkungen der Medikamentenwerbung, vor allem das Verbot, gezielt junge Menschen anzusprechen, wirken diesen Entwicklungen nur schwach entgegen.

Letzte Aktualisierung: 24.06.2015

Siehe auch:

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Drogenbeauftragte der Bundesregierung (Hrsg.): Drogen- und Suchtbericht

Der Drogen- und Suchtbericht 2012 gibt einen umfassenden Überblick über die Aktivitäten der Bundesregierung im Bereich Drogen und Sucht auf nationaler und internationaler ... (Berlin, 2012 )

Drogenbeauftragte der Bundesregierung (Hrsg.): Nationale Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik

Die Nationale Strategie beschreibt die Grundlagen und Herausforderungen der Drogen- und Suchtpolitik und löst den Aktionsplan Drogen und Sucht von 2003 ab. Hauptziele der ... (Berlin, 2012 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de