Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Waffen

Waffen sind Vorrichtungen oder Gegenstände, die dazu bestimmt sind, Menschen und Tiere (aber auch Gegenstände) zu verletzen, zu beschädigen oder deren Abwehrfähigkeit zu mindern oder zu beseitigen. Das Waffengesetz stellt den Waffen auch solche Gegenstände gleich, die ähnliche Wirkungen haben können und als Waffen eingesetzt werden: etwa selbstgebastelte Schleudern oder Wurfgeschosse sowie Imitate echter Waffen. Das Waffengesetz erschwert mit seinen Bestimmungen den Umgang Jugendlicher mit Waffen und Munition. Seit dem 1. April 2008 verbietet § 42a des Waffengesetzes das griffbereite Führen von Hieb- und Stoßwaffen oder Messern mit einhändig feststellbarer Klinge oder Messern mit feststehender Klinge über 12 cm Länge. Seit dem 25. Juli 2009 ist Jugendlichen bis zur Vollendung des achtzehnten Lebensjahres – bis auf wenige Ausnahmen – untersagt mit großkalibrigen Waffen zu schießen. Am 01. Januar 2013 wurde ein Nationales Waffenregister eingerichtet, welches Daten von Erwerbern, Besitzern und Überlassern von Schusswaffen elektronisch registriert.

Letzte Aktualisierung: 25.06.2015

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de