Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Suizid

Suizid, auch Freitod, Selbstmord oder Selbsttötung genannt, bezeichnet die beabsichtigte Selbsttötung eines Menschen, herbeigeführt durch Aufschneiden der Pulsadern, Erhängen, Erschießen oder Vergiften. Ursachen liegen häufig in prekären Lebenssituationen oder psychischen Erkrankungen, wie beispielsweise Depressionen oder Schizophrenie.

Letzte Aktualisierung: 28.03.2014

Siehe auch:

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

vom Orde, Heike: Dunkle Seiten des Fernsehens: Suizid und Tod

Ausgewählte Studien und Wirkungshypothesen

Der Artikel fasst Forschungshypothesen und Forschungsbefunde zur Wirkung medial vermittelter Suizide sowie von Todesbildern im Fernsehen zusammen. Dies wird u.a. anhand k ... (München, 2014 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de