Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Kindeswohlgefährdung

Kindeswohlgefährdung bezeichnet eine akut bestehende Gefahr, die eine erhebliche Schädigung der Entwicklung eines Kindes erwarten lässt. In der Regel lassen sich bereits eingetretene Sachverhalte der psychischen oder physischen Vernachlässigung oder Misshandlung feststellen. Das Wohl des Kindes wird dabei durch beeinträchtigendes Handeln beziehungsweise Unterlassen angemessener Sorge durch Eltern oder andere Personen und Institutionen verletzt. Im Interesse der Wahrung der kindlichen Bedürfnisse und zum Schutz des Wohls des Kindes können Hilfen oder Interventionen durch die Jugendbehörden (Jugendämter) erforderlich sein. Muss in die elterlichen Rechte eingegriffen werden, so ist zur rechtsstaatlichen Absicherung das Familiengericht einzuschalten. Ein zentraler Auftrag des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) ist der Kinderschutz. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei Familien mit Säuglingen und kleinen Kindern, da diese sich noch nicht in Kindergärten oder Schule aufhalten, wo familienergänzend Auffälligkeiten der Lebenslage und der Entwicklungsprozesse feststellbar sind.

Letzte Aktualisierung: 30.06.2015

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Deutsche Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.V. (Hrsg.): Gemeinsam stark für den Kinderschutz!

Im Heft stehen verschiedene Aspekte des Kinderschutzes in Mittelpunkt: die leitfadengestützte Gesprächsführung mit Kindern, die mutmaßlich von sexueller Gewalt betroffen ... (Düsseldorf, 2016 )

Kurz-Adam, Maria: Jugendhilfe ohne Grenzen?

Anmerkungen zur Zukunft der Arbeit mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in der Kinder- und Jugendhilfe

Die Autorin, Leiterin eines Stadtjugendamtes, stellt die Aufgaben und Kompetenzen von Jugendämtern mit Blick auf die Aufnahme und Versorgung von unbegleiteten minderjähri ... (Hannover, 2015 )

Domann, Sophie; Eßer, Florian; Rusack, Tanja: Jugendliche und ihre Co-Produktion bei Schutzkonzepten

Bei der Konzipierung von Schutzkonzepten in Einrichtungen, wie Heimen, Kliniken und Internaten, müssen unter dem Aspekt der Partizipation auch die dort lebenden Mädchen u ... (Berlin, 2017 )

Mosser, Peter: Kinder machen so was nicht?

Sexualisierte Grenzverletzungen durch Kinder

Um sexualisierte Übergriffe unter Kindern sowohl in Institutionen als auch in Familien geht es im Beitrag von Peter Mosser. Grundlage des Beitrags ist eine Studie, die 20 ... (München, 2013 )

Völschow, Yvette: Kinderschutz in ländlich geprägten Regionen

Besonderheiten bei der Ausgestaltung von Prävention und Intervention

Die Gefährdung des Kindeswohls und der Kinderschutz sind nicht zuletzt seit dem Runden Tisch Kindesmissbrauch in der Öffentlichkeit präsent. Doch wie sieht der Schutz von ... (Berlin, 2014 )

Pöter, Jan; Wazlawik, Martin: Kinderschutz und Migration.

Perspektiven für eine differenzsensible Praxis

Nicht erst seit den zunehmenden internationalen Flucht- und Migrationsbewegungen der vergangenen Jahre steht das Thema Kinderschutz und Migration in vielfältiger Weise im ... (Berlin, 2016 )

Wazlawik, Martin: Kindeswohlgefährdung auch bei Jugendlichen?

In der Kinderschutzdebatte sind bisher Jugendliche zumeist nicht als zu Schützende diskutiert worden. Vielmehr werden sie trotz gleicher Rechte auf ein unversehrtes Aufwa ... (Weinheim, 2014 )

Schönecker, Lydia; Meysen, Thomas: Schutzauftrag nach § 4 KKG in der Schule

Das Gesetz fordert Schule und Jugendamt zur Kooperation auf. Mit dem Bundeskinderschutzgesetz 2012 ist Kinderschutz wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit. Die Vorschri ... (Berlin, 2016 )

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (Hrsg.): Sichere Orte! Schutzkonzepte zur Prävention (und Intervention) bei sexualisierter Gewalt

Eltern tragen Sorge für ein gutes und gesundes Aufwachsen ihrer Kinder. Aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in pädagogischen Einrichtungen und Schulen übernehmen V ... (Berlin, 2017 )

Schaffeld, Lea: Zur Berücksichtigung des Kindeswohls im Umgang mit unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen in Deutschland

Der Beitrag basiert auf einer Bachelorarbeit, die an der Universität Vechta geschrieben wurde. Im Fokus steht die Berücksichtigung des Kindeswohls im Umgang mit unbegleit ... (Berlin, 2016 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de