Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Ausgehzeiten

Es gibt keine generellen gesetzlichen Bestimmungen über Zeiten, in denen sich Kinder und Jugendliche in der Öffentlichkeit aufhalten dürfen. Dagegen unterliegt der Besuch von Gaststätten und Tanzveranstaltungen sowie – im Zusammenhang mit Alterskennzeichnungen – der Besuch von Kinos zeitlichen Regelungen. Halten sich Minderjährige an so genannten jugendgefährdenden Orten (z.B. im Umfeld von Bordellen) auf, so schreiten gegebenenfalls Ordnungs- und Polizeibehörden ein. Werden Kinder oder Jugendliche häufig nachts allein auf der Straße angetroffen, kann dies ein Indiz für eine Verwahrlosung sein. Dann sollen vom Jugendamt die erforderlichen erzieherischen Hilfen angeboten werden.

Letzte Aktualisierung: 19.06.2015

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de