Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Automaten

Für den Jugendschutz sind solche Automaten von Bedeutung, die gegen Geld Waren (Zigaretten, Alkohol, DVDs, Videokassetten, Videospiele) ausgeben oder das Spielen (Glücksspiele oder elektronische Spielprogramme) ermöglichen. Da bei Automaten regelmäßig keine Alterskontrolle durch Personal erfolgt, gibt es besondere Vorschriften im Jugendschutz, wo, wofür und unter welchen Voraussetzungen Automaten aufgestellt werden dürfen. So ist die Abgabe von Branntwein oder anderen alkoholischen Getränken durch Automaten auf öffentlichen Flächen nicht erlaubt. Die Abgabe von bespielten Bildträgern (Videos, DVD etc.) durch Automaten ist auf öffentlichen Flächen nur erlaubt, wenn technische Sicherungen zur Alterskontrolle Anwendung finden, die sicherstellen, dass Kindern und Jugendlichen nur solche Bildträger zugänglich sind, die für ihre jeweilige Altersgruppe freigegeben wurden. Zigarettenautomaten müssen mit Sicherungssystemen ausgestattet sein, die eine Alterskontrolle ermöglichen.

Letzte Aktualisierung: 19.06.2015

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de