Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Watty, Christine: Ich bin dann mal „analog“

Die Autorin, die sich selbst als smartphonesüchtig bezeichnet, beschreibt einen Selbstversuch mit verschiedenen Apps digital abstinent zu werden. Dabei stellt sie die Vor- und Nachteile einzelner Apps heraus und diskutiert die sinnvolle Mediennutzung bei Kindern.

Hrsg: Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF)

»Link

»Download

In: tv diskurs
Jg. 19, H. 4, , S. 32 -33, 2015, Konstanz, UVK-Verlagsgesellschaft, Ausgabe: 74,
ISSN: 1433-9439
Bezug:
UVK-Verlagsgesellschaft mbH, Schützenstr. 24, 78462 Konstanz

BAJ-A-03173 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 20.01.2016

Siehe auch:

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Hinze, Klaus: Exzessive Mediennutzung – Medienabhängigkeit

Eine Aufgabe des erzieherischen Jugendschutz

Im Mittelpunkt steht die Frage, wie der erzieherische Kinder- und Jugendschutz mit der teilweise exzessiven Nutzung verschiedener Medien durch Kinder und Jugendliche umge ... (Berlin, 2014 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de