Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Dehn, Jens: Liberale Regelungen

Jugendmedienschutz in der Tschechischen Republik

In der Tschechischen Republik sind die gesetzlichen Regelungen zum Jugendmedienschutz lockerer als in vielen anderen Ländern. Bei Kinofilmen etwa obliegt es keiner unabhängigen Institution, sondern den Produktions- und Verleihfirmen, die Angemessenheit ihrer Filme für ein jugendliches Publikum zu bewerten. Im Fernsehen wird auf eine Altersklassifizierung sogar gänzlich verzichtet. Der Rundfunkrat kann lediglich Empfehlungen aussprechen – an die die Sender nicht gebunden sind.

»Link

»Download

In: tv diskurs
Jg. 21., H. 4, , S. 4 -7, 2017, Berlin, Herbert von Halem Verlag, Schanzenstr. 22, 51063 Köln, Ausgabe: 82,
ISSN: 1433-9439
Bezug:
Herbert von Halem Verlag, Schanzenstr. 22, 51063 Köln

BAJ-A-03384 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 24.01.2018

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de