Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Hajok, Daniel: Sexualisiertes Austauschhandeln und sexuelle Belästigungen bei WhatsApp, Instagram & Co.

Erfahrungen und Sichtweisen Jugendlicher

Mit dem Siegeszug von Smartphones hat sich der Alltag Jugendlicher grundlegend gewandelt. Besonders markant sind die Veränderungen beim kommunikativen Austausch der Heranwachsenden, der immer seltener face-to-face und immer häufiger bei WhatsApp, Instagram & Co. stattfindet. Das Soziale verschwindet dabei nicht, sondern wandert immer weiter ins Netz. Und hier wächst sich nicht nur das soziale Konfliktverhalten von Jugendlichen zu einem ›Problem‹ mit zunehmender Relevanz aus, sondern auch das sexualisierte Austauschhandeln unter Jugendlichen und sexuelle Belästigungen von Dritten. In diesem Gesamtzusammenhang, der mit einigen Unwägbarkeiten und Risiken für die sexuelle Entwicklung junger Menschen verbunden ist, werden Erfahrungen und Sichtweisen Jugendlicher skizziert.

»Link

In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis (KJug)
Jg. 64., H. 2, , S. 53 -55, 2019, Berlin, Eigenverlag,
ISSN: 1865-9330
Bezug:
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz, Mühlendamm 3, 10178 Berlin

BAJ-A-03513 (Einzelartikel)

Letzte Aktualisierung: 26.04.2019

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de