Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Jugendamt, Jugendbehörden

Das Jugendamt bei der Stadt- oder Kreisverwaltung ist Ansprechpartner vor Ort in allen Fragen des Kinder- und Jugendschutzes. Es kann mit Rat und Tat helfen oder an zuständige andere Stellen (Aufsichtsbehörden) verweisen beziehungsweise Hinweise und Beschwerden weiterleiten (z.B. an die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien). Träger der öffentlichen Jugendhilfe sind nach den Bestimmungen des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGB VIII) auf der örtlichen Ebene die kreisfreien Städte und die Kreise. Nach landesrechtlichen Vorschriften können auch kreisangehörige Gemeinden die Aufgaben des örtlichen öffentlichen Trägers übernehmen. Zur Wahrnehmung dieser Aufgaben (u.a. Jugendarbeit, Erzieherischer Kinder- und Jugendschutz, Jugendsozialarbeit, Hilfen zur Erziehung, Adoptionsvermittlung) errichtet der öffentliche Träger ein Jugendamt als Organisationseinheit innerhalb der kommunalen Verwaltung. In vielen Fällen sind die Jugendämter, vor allem in kleineren Stadtverwaltungen, eingebunden in größere Fachbereiche mit sozialen Aufgaben. In größeren Städten existieren auch Dienststellen in einzelnen Stadtteilen oder Stadtbezirken. Zu den Jugendbehörden werden darüber hinaus auch die überörtlichen Träger der Jugendhilfe, beispielsweise die Landesjugendämter sowie die Obersten Landesjugendbehörden, gezählt.

Letzte Aktualisierung: 23.06.2015

Siehe auch:

Ergebnisse aus der Literaturdatenbank:

Roll, Sigmar: Laserarena – Räuber und Gendarm-Spiel in modernem Gewand?

Das Verwaltungsgericht Würzburg hat die Entscheidung des örtlichen Jugendamtes bestätigt, aus Jugendschutzgründen den Zutritt zu der Laserarena für Kinder und Jugendliche ... (Berlin, 2016 )

Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. (Hrsg.): Mediatisierung der Kinder- und Jugendhilfe

Sozialarbeiter/innen, die ihre Zielgruppe bei Facebook aufspüren, die Verwaltung sensibler Daten in einer „Jugendamt-Cloud“, angehende Sozialpädagog/inn/en, die Ballerspi ... (Berlin, 2015 )

Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (Hrsg.): Psychische und physische Belastungen von Fachkräften

Hoher Arbeitsdruck, ständiges Multitasking und Erwartung von permanenter Erreichbarkeit sind nur einige Kennzeichen unserer schnelllebigen Arbeitswelt. Psychosomatische B ... (Berlin, 2014 )

Schönecker, Lydia; Meysen, Thomas: Schutzauftrag nach § 4 KKG in der Schule

Das Gesetz fordert Schule und Jugendamt zur Kooperation auf. Mit dem Bundeskinderschutzgesetz 2012 ist Kinderschutz wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit. Die Vorschri ... (Berlin, 2016 )

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de