Diese Einträge finden Sie in unserer Datenbank:

  • Definitionen
  • Literaturverweise
  • Links
  • Dokumente

Online-Handbuch
Kinder- und Jugendschutz

book

Kinderarbeitsschutz

Der Kinderarbeitsschutz umfasst Regelungen zur Beschäftigung von Kindern, die noch nicht fünfzehn Jahre alt sind. Von besonderer Bedeutung sind Schutzvorschriften bei der Mitwirkung von Kindern in den Medien, bei Filmaufnahmen und im Theater. Eine spezielle Kinderarbeitsschutzverordnung legt auch dar, welche Beschäftigungen von Kindern über dreizehn Jahren zulässig sind. Dazu gehören z.B. das Austragen von Zeitungen oder Werbeprospekten, die Beaufsichtigung von Kindern (Babysitting) oder die Mitarbeit in Haushalt und Landwirtschaft.

Letzte Aktualisierung: 20.03.2014

Literatur:

Arbeit hat noch Keinem geschadet -Teil II: Kinderarbeit [Heftthema]

Arbeit hat noch Keinem geschadet -Teil II: Kinderarbeit [Heftthema]; pro jugend, H.2, 1996; Bericht über Kinderarbeit; 2000

Bericht der Bundesregierung über Kinderarbeit in Deutschland.

Bericht der Bundesregierung über Kinderarbeit in Deutschland.; Bundestags-Drucksache 14/3500; 02.06.2000

Die Kinderarbeitsschutzverordnung [Heftthema]

Hrsg. von der Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V., Berlin: Die Kinderarbeitsschutzverordnung [Heftthema]; Kind-Jugend-Gesellschaft. Zeitschrift für Jugendschutz; Neuwied:Luchterhand, H.2, 2000

Siehe auch:

 
Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz e.V. (BAJ), Mühlendamm 3, 10178 Berlin, Tel.: 030-400 40 300, E-Mail: info@bag-jugendschutz.de